Auf ganzer Linie – der Mensch im Mittelpunkt der Forschung Industrie 4.0

Ein Besuch bei den Zukunftsforschern am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München in Garching zeigt, wie die Zukunft für den Menschen im Industrie 4.0-Zeitalter aussehen könnte. Dort sieht man den Menschen nach wie vor als essenziellen Bestandteil in der Fabrik, allerdings nicht mehr als „Bediener“, sondern eher als „Dirigent in der Fabrik“, der diese Fabrik steuert, leitet und interagiert – mit den Robotern, mit den Maschinen, mit den Arbeitsplätzen. Deswegen wird das Thema Flexibilität, das schnelle Einstellen auf neue Systeme, aber auch Teamfähigkeit für ältere wie jüngere Menschen in Zukunft eine große Rolle spielen.

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.