Hochschulzertifikat #LeanPractitioner

Nach mehr als sechs Monaten Vorbereitung bieten die Learning Factory in Kooperation mit Institut ed-media e.V. an der Hochschule Kaiserslautern und dem Kompetenzzentrum OPINNOMETH unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr.-Ing. Christian Thurnes das Hochschulzertifikat #LeanPractitioner im kommenden Jahr an.

Die Teilnehmenden erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat des Fachbereiches Betriebswirtschaft der Hochschule Kaiserslautern.
Das Angebot richtet sich an Hochschulabsolventen bzw. an Interessierte mit mindestens einjähriger Berufserfahrung im Umfeld von Lean, Kaizen, KVP & Co.

Das neue Angebot setzt vor allem auf den höchsten Praxisbezug und das LERNEN durch MACHEN – sowohl in Präsenzveranstaltungen, in welchen die Unternehmenssimulation Fabrik im Seminarraum (FiS) der Learning Factory quasi die Plattform darstellt, als auch bei der Projektarbeit im eigenen Unternehmen.

Durch die Kooperation können wir das ausgeklügelte und sehr praxisorientierte Konzept der Unternehmenssimulation der Learning Factory bei uns an der Hochschule fest installieren. Dies hat für uns nicht nur im Kontext des Hochschulzertifikats LeanPractitioner eine besondere Bedeutung, sondern auch im Regelstudienbetrieb.“, sagt Prof. Dr.-Ing. Christian M. Thurnes auf Nachfrage zu dem neuen Angebot.

Im Vergleich zu den zahlreichen vergleichbaren Angeboten unterscheidet sich dieses Angebot und damit die Lehrgangskonzeption durch einen ausgeklügelten Praxisbezug, da neben theoretischen und wissenschaftlichen Kenntnissen, Begriffe und Methoden einfließen, und darüber hinaus vor allem auch die praktischen Erfahrungen rund um das Team der Learning Factory, wie zum Beispiel von Dr. Mario Buchinger, Ralf Volkmer, Jan Bieler und Christine Gebler.

Inhaltlich ist der LeanPractitioner in insgesamt fünf Module gegliedert:

  • Grundlagen des Lean Management: Wert, Verschwendung, kontinuierliche Verbesserung, Visuelles Management, Fluss und Pull
  • Prozessoptimierung mit Wertstromdesign
  • Gestaltung effizienter Prozesse mit Lean Werkzeugen – Effektive Ressourcennutzung mit Lean Werkzeugen
  • Lean Leadership: Strukturen, Prozesse und Werkzeuge
  • Projektarbeit – Thema aus dem eigenen Unternehmen

Auch der nächste Schritt der Kooperationspartner ist bereits angedacht. So wird in der zweiten Jahreshälfte 2017 in das Lehrgangskonzept das Angebot der LeanOnlineAc@demy, welche derzeit als BETA-Version im Netz ausgiebig getestet wird und Ende Januar 2017 live geht, integriert.

Bei der Erweiterung des Lehrgangs LeanPractitioner um das Angebot LeanOnlineAc@ademy mit derzeit weit über 50 LernModulen geht es uns nicht um die Reduziereng der Präsenzphasen, denn diese sind ohnehin durch den hohen Praxisbezug und das Tun an den Prozessen im eigenen Unternehmen recht gering, sondern um eine wirkliche Bereicherung, welche ihresgleichen sucht.“, sagt Ralf Volkmer, Mitinitiator der LeanOnlineAc@demy.

Mehr über das Angebot und die ersten Termine erfahren Sie unter www.lean-practitioner.de

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.