Lean zur Marke machen!

Zielgerichtet steuern wir durch den Supermarkt. Und in Windeseile landen die Lieblingsschokolade, das Deo, welches Frauen verrückt machen soll oder die bekannte Küchenrolle im Einkaufskorb.
Warum? Weil es Marken gibt!

Marken geben Orientierung, transportieren Emotionen und beeinflussen das Handeln – signalisiert durch Farben, Formen und Sprache.

Auch Lean-Organisationen benötigen eine unverwechselbare, auf die Menschen und Kultur zugeschnittene Marke. Kein Shopfloor Management von der Stange oder das x-te „Produktionssystem“. Lean braucht starke, eindeutige Signale. Nur als Marke kann es berühren, begeistern und so unser Verhalten ändern – zielgerichtet und nachhaltig.

Sebastian Allegretti – LeanAroundTheClock2017

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.