Wir brauchen mehr Unternehmensdemokratie!

„Unternehmensdemokratie? Wo kämen wir denn da hin? Schließlich brauchen wir erstens nicht nur Häuptlinge, sondern auch Indianer. Unternehmen sind keine demokratische Veranstaltung, denn wenn alle mitmischen, dauern Entscheidungen zu lange. Und überhaupt: Weder wollen noch können Mitarbeiter Verantwortung übernehmen. Basta!“


 

Oder gilt es an diesen Glaubenssätzen gegen mehr Selbstorganisation, Mitbestimmung und Demokratie am Arbeitsplatz zu rütteln, wie es Dr. Andreas Zeuch in seinem Buch mit Titel „Alle Macht für niemand – Aufbruch der Unternehmensdemokraten“ darstellt:

„In den meisten Organisationen herrscht konservatives Hierarchiedenken:
Ober sticht Unter!
Wer selbstbestimmt denkt, fliegt raus, denn es geht um Machterhalt.
Was wir brauchen ist mehr Unternehmensdemokratie.
Für bessere Prozesse und überhaupt: um zu überleben.“

 


 

Diskutieren Sie hier auf der The Lean Knowledge Base mit Dr. Andreas Zeuch und anderen Interessierten, wieviel Wahrheit Ihrer Meinung nach in seiner Aussage steckt.

 

Über Dr. Andreas Zeuch 2 Artikel
Dr. Andreas Zeuch begleitet seit 2003 als unabhängiger und freiberuflicher Berater, Trainer und Redner Organisationen auf dem Weg zu mehr Mit- und Selbstbestimmung sowie einer effektiveren Entscheidungskultur. Seine Kunden kommen vorwiegend aus dem Mittelstand unterschiedlichster Branchen. Zeuch hat im Bereich Organisationsentwicklung seit 2007 drei Bücher über die Themen Nichtwissen im Management (2007), Professionelle Intuition (2010) und Unternehmensdemokratie (2015) veröffentlicht, zahlreiche Print- und Online-Artikel sowie Blogbeiträge geschrieben.
Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.