About Lisa-Katherina Schutter

"Ordnung ist das ganze Leben"

Lisa-Katherina Schutter,  Executive Assistant der Geschäftsleitung Continental in Frankfurt, hatte eine Karriere im Office immer vor Augen.

Nach ihrem Abitur beginnt sie an der Heidelberg International Business Academy ein Studium im Bereich International Office Management. Das Ziel steht fest, ein internationaler Konzern soll ihr Arbeitgeber werden. Seit 10 Jahren ist Lisa-Katherina Schutter nun als Office Managerin im internationalen Top Management der Automobilbranche tätig.

2006 beginnt sie ihre Karriere als Assistentin des Directors Global Program Management bei TRW Automotive und sammelt so schon in jungen Jahren Erfahrung im internationalen Projektgeschäft. 2009 wechselt sie als Assistenz der Werkleitung zur TRW Automotive Safety Systems in Aschaffenburg, um dort das Backoffice  Ihres Vorgesetzten zu managen. Eine spannende Zeit, denn nach ihren Erfahrungen in der Zentrale lernt sie nun die Abläufe des operativen Geschäfts kennen. Hier kommt sie auch das erste Mal mit dem Thema Prozessoptimierung in Berührung.

Aufgrund ihrer  geweckten Wissbegier zu den Themen Prozessoptimierung und Effizienzsteigerung begibt sich die Assistentin nach fünfeinhalb Jahren beim Automobilzulieferer TRW auf die Suche nach neuen Herausforderungen und nimmt das Angebot eines Headhunters an.  2012 startet sie als Executive Assistant für den Geschäftsführer Passive Safety & Sensorics des Automobilkonzern Continental in Frankfurt am Main.

Dort organisiert sie ihren Chef rund um den Globus und damit einhergehend das Backoffice mit weltweit 23 Assistentinnen. Ausgeprägtes Zeitmanagement sowie Selbst- und Teamorganisation sind dabei wesentliche Erfolgsfaktoren.
Inzwischen ist ihre Expertise in diesem Bereich so weit, dass sie die erste zertifizierte Kaizen Service Managerin bei Continental ist und darüber hinaus als Lean Admin Coach im Unternehmen die Aufgabe hat, Prozesse im weltweiten Office zu optimieren und zu standardisieren. So reiste sie für ihren Arbeitgeber im vergangenen Jahr nach China um dort ein Process Mapping Workshop zu moderieren.

„Oft kommen die Kollegen zu mir, wenn ein Prozess im Office nicht rund läuft“, erklärt Lisa-Katherina Schutter. „Dann schauen wir uns gemeinsam im Team mit allen Beteiligten den Prozess im Ist- und Soll-Zustand an und ermitteln methodisch, an welcher Stelle die Lücke klafft bzw. was die Ursache dafür ist und wie wir sie nachhaltig verbessern können. Nach 100 Tagen prüfen wir, ob die Maßnahme greift. Auch das gehört dazu.“

Ebenso machen der jungen Karrierefrau das Konzeptionieren, Planen und Moderieren von Lean Administration Workshops viel Spaß. So auch das Entwickeln ihres eigenen Assistentinnen-Teams. Daher hat sie im vergangenen Jahr eine Trainer-Ausbildung und vor Kurzem ihre Prüfung zum Business Coach (FH) an der Hochschule in Wiesbaden  erfolgreich absolviert.

Außerhalb der beruflichen Tätigkeit bei Continental bietet Lisa-Katherina Schutter Coachings in englischer und deutscher Sprache im Bereich Zeit- und Selbstmanagement, Onboarding, Karriereentwicklung, Ressourcenaktivierung und Entscheidungsfindung an und wird deutschlandweit für Fachvorträge im Bereich Kaizen im Office gebucht.

 

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.