Dr. Nemos Sicht der Zukunft

oder „Qué será, será?… Eine ernst gemeinte Persiflage

Das Thema des heutigen Interviews mit Dr. h.c. Any Nemo ist die Zukunft.

Es gibt wohl kaum ein Thema, das so interessant ist wie die Zukunft. Wie beim Fußballspiel, das ja auch eine nach Millionen zählende Kennerschar aufweist, fehlt es auch hier nicht an Experten. Es ist sogar ein Forschungsthema, in dem man eine Professur erwerben kann.

Auf dem Hintergrund der Erfahrungen mit der Wettervorhersage und ihrer Zuverlässigkeit, die ja auch Thema wissenschaftlicher Forschung ist, den Vorhersagen von Nostradamus oder der Wahrscheinlichkeitsberechnung beim Roulettespielen, die noch jeden enttäuscht hat, verspricht dies Interview mit dem CEO des größten Unternehmens der Welt, Herrn Dr. Nemo, über seine Einstellung und Einschätzung der Zukunft interessant zu werden.

Die Sonne scheint über der schönen Stadt Los Straneros, in der WMIA Incorprated der größte Arbeitgeber ist.

Dr. Nemo trägt heute eine leicht rosa getönte Sonnenbrille. Inwieweit das mit dem Thema zu tun hat oder reiner Zufall ist, darüber könnte man sinnieren.

Nemo: „Sie sind sicher neugierig, was ein Mann in meiner Position zur Zukunft sagt. Können sie bis ungefähr fünf zählen?

Der Interviewer schaut erstaunt.
Interviewer: „Na ja, wo ist der Witz?“

Nemo: „Kommt sofort. Vorab dies: Wir verdienen an dem Glauben der Menschen an das, was sie die Zukunft nennen. Sie hat verschiedene Aspekte. Der eine ist die Sehnsucht der Menschen, an ihr teilzuhaben. Salopp gesagt, man will nicht die Rücklichter des Zuges, der aus der Halle fährt, sehen.
Wir haben deshalb Produkte, die wir nummerieren, die fortlaufende Nummer ist das Symbol für etwas Neues. Die Menschen glauben eben, sie erhielten ein Stück der Zukunft, wenn sie Version 4 kaufen und Version 6 leuchtet schon von Ferne. Das neue ist die Nummer, der Inhalt ist weitgehend gleich. Das Zählen bringt gute Gewinne.

Interviewer: „Na gut, aber die Technik entwickelt sich doch weiter. Wie sehen Sie da die Zukunft, z.B. die Industrie 4.0?“

Nemo: „Ich lese gerade Bücher über die Zukunft, die vor 10 Jahren geschrieben wurden… Ist meist interessant, nice to know. Wir haben den führenden Verlag zum Thema. Mit einem Wort, wir, WMIA Incorporated hat das Copyright auf die Zukunft.“

Interviewer: „Was ist die Zukunft?“

Nemo: „Beschreiben Sie mal die Farbe Blau… Das ist so unmöglich wie die Beschreibung der Zukunft! Insofern ist es ein Thema für moderne Märchen.

Interviewer: „Mmmmh, na gut, lassen wir mal philosophische Aspekte außen vor…“

Auf dem Schreibtisch liegt ein Kaleidoskop. Dr. Nemo hält es hoch.

Nemo: „Wir haben das extra für unsere Unternehmensentwicklung und die HR anfertigen lassen. Die Summe der sich bewegenden Teile ist immer gleich, die Veränderung liegt nur in der Relation. Das Kaleidoskop ist WMIA Incorporated.
Die Zukunft ist ein Versuch, es ist ein Spiel wie das Kaleidoskop…. Alles ist da… wir werfen es nur immer von neuem in die Luft.

Interviewer: „Wenn das so einfach ist… dann beachten Sie nicht die Erkenntnisse über Komplexität.“

Dr. Nemo: „Die Welt ist komplex? Wenn schon, das war sie schon immer… ist nur niemanden aufgefallen…

Anzeige

Interviewer: „Zeigt sich denn nicht immer wieder das Unwägbare, das nicht Fassbare, eben die Komplexität… schlicht gesagt, dass WMIA nicht alles in der Hand hat?“

Nemo: „Gott hat nicht gewürfelt, sagte Einstein. Es geht alles geradeaus. Auf eins folgt zwei.“

Der Interviewer wird von der bezaubernden Assistentin Elvira zum Fahrstuhl geleitet.

Interviewer: „Sagen Sie Elvira, woher nimmt Herr Dr. Nemo eigentlich diese an Unverfrorenheit grenzende Sicherheit?“

Elvira: „Unser Unternehmen heißt WMIA Incorporated und das heißt „Wir machen alles!

Interviewer: „Das klingt nach Omnipotenz.“

Elvira: „Könnte man meinen. Doch Dr. Nemo hat Helfer, um dieses Credo durchzusetzen.

Interviewer: „Wer sind diese Helfer?“

Elviras Antwort lautet wie immer: „Das fragen Sie ihn mal… am nächsten Dienstag…

 


 

Das Interview von und mit Kurt August Hermann Steffenhagen hier ebenfalls als Podcast.

Autor: Kurt August Hermann Steffenhagen

Über Kurt August Hermann Steffenhagen 135 Artikel
Der Autor Kurt August Hermann Steffenhagen entlarvt mit unglaublicher Energie, Geistesschärfe und ohne Blatt vor dem Mund veraltete Methoden, Ansichten und Vereinfachungen. Er war über 25 Jahre Berater und Coach im internationalen TopManagement. Sein Thema ist der Paradigmen-wechsel im Denken des Managements. Sein Buch zu diesem Thema mit dem Titel „Management by Farce: Der feine Unterschied zwischen Führung und Eierkochen“ erschien kürzlich im BusinessVillage Verlag.
Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.

Kurt August Hermann Steffenhagen


Kurt August Hermann Steffenhagen

Jurist, M&A Coach und Autor

 

Home