LeanTalkTV – 28.05.2017

#LeanTalk TV - #LTTV - 'Lean
Wann:
28. Mai 2017 um 11:00 – 12:15
2017-05-28T11:00:00+02:00
2017-05-28T12:15:00+02:00
Wo:
Rhein Neckar Theater
Angelstraße 33
68199 Mannheim
Deutschland
Preis:
kostenlos
Kontakt:
Lean Knowledge Base UG (haftungsbeschränkt)
+49 (0)176 65 887 193

  #LeanTalkTV

Warum ist Lean so schwer umzusetzen? Und ist Lean denn überhaupt noch zeitgemäß?

Eine differenzierte Unterscheidung zwischen „Methode“ und „Mindset“ ist essentiell, um sich den Fragestellungen zu nähern.

Das Denken und Handeln von Menschen wird primär durch Strukturen geprägt. Das sind die internen Modelle, die jeder Mensch besitzt, und über die jeder Mensch seine Wahrnehmung von und sein Denken über die Umwelt interpretiert. Also sein Mindset.

Zu den Strukturen zählen aber auch die externen. Das sind bewusst explizit ausformulierte Gesetzmäßigkeiten, nach denen ein System, wie jedes Unternehmen auch eines ist, in dem die Menschen agieren, funktioniert. Im Kontext der Unternehmen beantworten diese Strukturen in erster Linie die Fragestellung, wie Menschen miteinander denken und handeln. Es handelt sich hier also um dokumentierte Prozesse, Organigramme, Regeln etc.

Methoden, wie Kanban oder Scrum, werden stets durch diese externen und internen Strukturen von Menschen interpretiert. Möchte man also die Methoden verstehen, sollte man sich Gedanken darüber machen, auf Basis welcher Strukturen die Erfinder dieser Methoden zum Zeitpunkt des Entwickelns dieser Methoden unterwegs waren. Die Grundüberlegungen von Lean kommen aus dem asiatischen Raum. Die Menschen dort haben andere interne Strukturen als die Menschen im westlichen Raum. Erkennen kann man das an den unterschiedlichen Denkrahmen.

Methoden beeinflussen unser Denken und unser Handeln also nur sekundär. Dementsprechend wäre es auch fatal, einen Wandel auf Basis von Methoden gestalten zu wollen. Trotzdem tun wir es im Unternehmenskontext immer wieder, selbst wenn wir die Misserfolge wahrnehmen.

In unserer Sendung sprechen wir mit Conny Dethloff, Division Manager BI Agile Product & Data Management bei der OTTO GmbH & Co. KG. und Dr. Andreas Zeuch, Autor des Bestsellers von „Alle Macht für niemand – Aufbruch der Unternehmensdemokraten“ sowie Mark Lambertz, welcher Freiheit und Verantwortung für intelligente Organisationen fordert, um den Wettlauf mit der Komplexität aufzunehmen.

Diskutieren Sie mit und/oder stellen Sie Ihre Fragen an unsere Studiogäste. Und wenn Sie Lust haben, schauen Sie doch direkt vor Ort kostenfrei vorbei und tauschen Sie sich nach der Sendung mit unseren Studiogästen bzw. mit allen anderen Teilnehmern aus.

Mehr erfahren Sie unter www.leantalk.de
.


 

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.