Fake it … or fuck it!

oder „Crescentem sequitur cura pecuniam!“ … Eine ernst gemeinte Persiflage

Jetzt kommt Schwung in den Laden. Laden ist wohl treffend bezeichnet, auch wenn hier die Rede vom größten Unternehmen der Welt ist, WMIA Incorporated, mit Sitz in der wundersamen Stadt Los Straneros.

Los Straneros liegt am Rande von Silicon Valley, das Tal der Erfüllung aller Träume, insbesondere derer, die glauben, nur mit Silikon die Kurven im Leben zu kriegen … aber da passiert noch mehr in Sachen Kosmetik.

Dr. Nemo, der CEO von WMIA hat in seiner Pressekonferenz eine neue Kultur versprochen. Dem interessierten Leser von Wirtschaftsteilen der Tageszeitungen wird eine solche Annoncierung des Nahens einer endlich guten Welt bekannt vorkommen.

Heute ist Bilanzpressekonferenz. Dr. Nemo hält eine glänzende Rede auch über den Kulturwandel im Unternehmen und die Aktionärsvertreter schreiben fleißig mit. Gerade in dem Moment, als sich das unvermeidliche Flying Buffet im Saal verbreitet und die Hochglanzbroschüre über die Ergebnisse von WMIA verteilt wird, springt Elvira auf die Bühne und flüstert Nemo etwas ins Ohr.

Nemo wird blass, dann verschwindet er eilend mit Elvira ins Vorstandsbüro.

Schwarz gekleidete Herren mit abgewetzten Ledermappen, ernst aber doch teilnahmslos schauen sie auf Dr. Nemo.

„Hier ist der Durchsuchungsbeschluss!“

Nemo wendet sich ab und geht ins Nebenzimmer, in dem der Interviewer auf ihn wartet.

Interviewer: „Die Presse titelt „Die andere Seite der Medaille WMIA Incorporated“ oder „Betrügt WMIA Incorporated?“ Was ist los, Herr Dr. Nemo?“

Nun, das folgende Interview gibt Einblicke, die eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, eigentlich. Wir werden sehen …

Nemo: „Ich weiß, wir sollten unsere Praktiken ändern, aber WMIA ist wie ein großer Tanker … den wenden Sie nicht so schnell.

Interviewer: „Na aber irgendwann muss man doch beginnen. Macht Ihnen das mit den schwarzen Herren nicht Sorge?“

Nemo: „Nicht hat wirklich. Aus der Nummer kommen wir schon raus.

Interviewer: „Wie würden Sie denn das Handeln von WMIA Incorporated beschreiben, letztlich Ihr Handeln als CEO?“

Nemo: „Sehen Sie, ich kann so schnell nichts tun. Wir haben für diese Situation eine Strategie, sie heißt ‚Fake it or Fuck it‘.

Interviewer: „Wie darf ich das verstehen?“

Nemo: ‚Fake it‘ heißt, dass wir so tun als ob, wenn wir etwas nicht können …

Interviewer: „… oder wollen!“

Nemo überhört dies „wollen“.

Nemo: „‚Fuck it‘ bedeutet, dass wir das, was wir nicht wollen, unter den Tisch kehren.

Interviewer: „Nennen Sie mal ein Beispiel.“

Nemo: „Zum Beispiel verändern wir die Analysen unserer Produkte, gerade so wie wir es wollen. Wir wollen uns nicht in die Karten schauen lassen, wir wollen nicht unser Denken offenbaren. Wir streuen Sand in die Augen wie die Politiker und verbergen den Kern …

Interviewer: „Warum?“

Nemo: „Weil das nicht populär wäre. Unsere Aktienkurse würden sofort einbrechen. Wir überleben durch Geheimnisse.

Interviewer: „Und das wäre und was ist der Kern von WMIA Incorporated?“

Nemo: „The game is capitalism, baby. Nothing else …

In dem Moment erscheint der Clown.

Er trägt eine Indianertracht.

Clown: „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet Ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“

Dr. Nemo muss zum nächsten Termin.

Elvira begleitet den Interviewer zum Fahrstuhl. Sie sind diesmal beide wortlos.

WMIA Incorporated ist übrigens ein fiktives Unternehmen, Übereinstimmungen mit der Wirklichkeit sind rein zufällig oder wären an den Ohren herbeigezogen oder an der langen Nase des Pinocchio …

Was aus WMIA und Dr. Nemo wird, steht in den Sternen … oder in der nächsten Folge der Interviews mit Dr. Nemo am Dienstag.


 

Das Interview von und mit Kurt August Hermann Steffenhagen hier ebenfalls als Podcast.

Autor: Kurt August Hermann Steffenhagen

Über Kurt August Hermann Steffenhagen 116 Artikel
Der Autor Kurt August Hermann Steffenhagen entlarvt mit unglaublicher Energie, Geistesschärfe und ohne Blatt vor dem Mund veraltete Methoden, Ansichten und Vereinfachungen. Er war über 25 Jahre Berater und Coach im internationalen TopManagement. Sein Thema ist der Paradigmen-wechsel im Denken des Managements. Sein Buch zu diesem Thema mit dem Titel „Management by Farce: Der feine Unterschied zwischen Führung und Eierkochen“ erschien kürzlich im BusinessVillage Verlag.
Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.

Kurt August Hermann Steffenhagen


Kurt August Hermann Steffenhagen



Jurist, M&A Coach und Autor

 

Home