Gunter Dueck beim BarCamp Arbeiten 4.0

Seit dem vergangenen Jahr mischt der Internet-Vordenker Gunter Dueck mit seinem Buch zur Schwarmdummheit die Debatte um neue Formen der Arbeit auf.

Tradierte Arbeitsprozesse aus der analogen Zeit wie sinnlose Meetings, starre Hierarchien oder die Trennung der Art der Arbeit von der eigenen Persönlichkeit des Arbeitnehmers werden zunehmend abgelöst von neuen digitalen Formen der Zusammenarbeit, des Teilens und der Weitergabe von Wissen.
Dass dies nicht ohne Geburtswehen vonstattengehen kann, versteht sich von selbst. Rollen und Entscheidungswegen wie auch Selbstverständnisse werden neu definiert, alte Interessen stehen dem digital verstärkten Innovationsschub entgegen.
In seinem Vortrag auf dem Bertelsmann BarCamp “Arbeiten 4.0”, welches am 3. Juni 2015 in Berlin stattfand, geht Gunter Dueck auf diese Konflikte ein und zeigt auf, wie ein Überwinden der analogen Schwarmdummheit aussehen könnte.

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.