Management by Farce | Der feine Unterschied zwischen Führung und Eierkochen

Im Talk mit Kurt August Hermann Steffenhagen

Was ist eigentlich aus den guten Management-Ansätzen „Change“, „Management by Objectives“ und den „Erkenntnissen der Psychologie“ geworden?

Pointiert und provokant lotet Steffenhagens Buch die Abgründe im Denken vieler Manager und Führungskräfte aus und zeigt, welche trivialen Züge die Struktur ihres Denkens, die Vorstellungen über Richtig und Falsch angenommen haben. Trotz der Vervielfachung der Informationen durch die Digitalisierung und die immer neuen Möglichkeiten der Bildung sind sie kaum schlauer geworden. Vielmehr stoßen sie an die Grenzen dessen, was man gemeinhin Denken nennt. Ehemals gültige Tugenden, Vorbilder und Rezepte zum Erfolg verkommen zur Farce. Denn die Grenzen zwischen Naivität, Dummheit und Bösartigkeit sind fließend.

Management by Farce. Der feine Unterschied zwischen Führung und Eierkochen
Natürlich hatten wir viele Fragezeichen ob des doch irritierenden Titels. Und wir haben einige Fragen mit dem Autor Kurt August Hermann Steffenhagen diskutiert …

Kurt Steffenhagen ist seit 25 Jahren als systemischer Coach, Trainer und Speaker tätig. Nach seinem Studium der Rechts- und Sozialwissenschaften arbeitete er als Supervisor im Individual- und Gruppenbereich und als Coach in der Wirtschaft. Dort begleitete er Manager im mittleren und Top-Management. Eine seiner Leidenschaften sind bissige Management-Kolumnen, die regelmäßig großen Zuspruch finden.

shariff

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.