MutProbe | Der Entscheidungskonflikt

Zur Ermöglichung von Lean gehört eine Führung mit Delegation.

Genau hier aber hakt es. Und das jeden Tag aufs Neue.
Zwar werden Aufgaben immer wieder gerne abgegeben. Zwar treten Mitarbeiter immer wieder in die Ergebnisverantwortung. Das Dilemma liegt dann freilich in der oft viel zu geringen oder gar nicht vorhandenen Entscheidungsbefugnis. Das Wissen darum ist wahrlich nicht neu. Der Schritt zum Tun fällt vielen dennoch schwer …

Mehr Führung und Management, weniger eigene Fachaufgaben.

Dieses Grundverhalten wird seit vielen Jahren von Führungskräften erwartet. Es mündet in ein Managementverständnis, dass dieses Verhalten auf den Punkt bringt:  „Bewirken, dass Mitarbeiter verantwortlich Ergebnisse erzielen können.“ Die Umsetzung fällt freilich vielen Führungskräften immer noch schwer, setzt sie doch u.a. konsequente Delegation voraus.

Für das 5. Symposium Change to Kaizen brachte Ulrich Hinsen deshalb einen anderen Zugang zum Thema mit:

Den Entscheidungskonflikt.

Gemeinsam mit Andreas Alberstadt und dem Plenum diskutierte und moderierte Hinsen einen konkreten Fall zum Thema Delegation. Dabei ging es um Mut, Risikobereitschaft und Freiheit sowie um das Schaffen von Voraussetzungen …

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.