Wertstromdesign zur systematischen Optimierung der Produktion

Wertstromdesign zeigt sich immer mehr als Schlüsselmethode zur Optimierung der Prozesse in einer Organisation. „Und nichts ist praktischer als eine gute Theorie. Wirkliche Verbesserungen können insbesondere dann erreicht werden, wenn es gelingt, mit der Wertstrommethode alle bisherigen Gewohnheiten des Produktionsablaufs systematisch in Frage zu stellen und zielorientiert weiterzuentwickeln.“, sagt Dr. Klaus Erlach, Berater am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung.

Im Interview haben wir mit Klaus Erlach über die beispielslose Erfolgsgeschichte der Wertstrommethode sowie über seine Erfahrungen aus der Praxis und seinen Forschungen gesprochen. Zudem gibt Klaus Erlach uns einen Einblick auf eine Vorgehenssystematik, welche er in seinem Buch „Wertstromdesign: Der Weg zur schlanken Fabrik“ ausführlich beschreibt.

MRadio im Interview mit Dr. Klaus Erlach

 

Loading Disqus Comments ...
Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.